Christoph ZillgensZurück zur Startseite

Ich bin Designer und Webentwickler im äußersten Westen Deutschlands. Hier ein paar Beispiele meiner Arbeit, zu finden auf

  1. Mein »Responsive Webdesign«-Buch ist da!

    So, mit etwas Verspätung schaffe ich es endlich, ein paar Zeilen zu meinem neuen Buch zu schreiben. Nach vielen Monaten harter Arbeit und langer Nächte halte ich endlich in den Händen, woran ich vor mehr als einem Jahr begonnen habe: ein Buch namens »Responsive Webdesign – Reaktionsfähige Websites gestalten und umsetzen«.

  2. Über den Umgang mit alten Browsern

    Gerade stieß ich via Jens (@flocke) auf die Seite IE7NoMORE, die dazu aufruft, den Internet Explorer 7 zu vergessen, weil wir nicht in der Vergangenheit leben können.

    Nachdem also jetzt der IE6 erfolgreich bekämpft wurde, geht es jetzt dem IE7 an den Kragen. Ich frage mich aber, warum es eine Motivation geben sollte, ältere Browser bekämpfen zu wollen? Dahinter kann eigentlich nur der Irrglaube stecken, dass Websites in allen Browsern gleich aussehen müssen.

  3. Blog Redesign romanzenner.com

    Vor ein paar Wochen bat mich mein Freund Roman sein englisches Blog etwas aufzupolieren. Das bis dato verwendete, ein modifiziertes kostenloses Wordpress-Theme, hatte seinen Zweck erfüllt, aber Roman wollte ein individuelles Theme mit mehr Persönlichkeit und ohne den ganzen Schnick-Schnack den Standardthemes in der Sidebar mit sich rumschleppen.

  4. Gleich hohe Input-Felder und Buttons

    Wenn man z.B. ein Suchformular erstellt, möchte man in der Regel das Eingabefeld gleich hoch wie den Button gestalten. Zumindest, sofern beide nebeneinander stehen. Leider verhalten sich überraschender Weise Safari und Firefox unterschiedlich und der Internet-Explorer ist diesmal nicht der Böse …